Top News

ERSTE SIEGT IM POKAL – SONNTAG DOPPELT AUSWÄRTS

Für dieses Ergebnis benötigt man sonst eher ein Elfmeterschießen. Mit 5 zu 4 gewinnt die Erste am Donnerstagabend ein turbulentes und intensives Pokalspiel bei der SG Lü/Ta/We und zieht somit in die nächste Runde (am 01.10. gegen den VfL Lüerdissen) ein. Wir könnten damit einsteigen, wer dem Team heute durch Urlaub, Arbeit und Verletzung alles gefehlt hat. Macht allerdings gar keinen Sinn, denn auch die Nachrücker und A-Jugendlichen liefern einen guten Job ab! Nach 9 Minuten verlängert Sören Zietz einen schönen Haverich-Freistoß gekonnt per Kopf zur Führung. Ein leicht verunglückter Laufweg in der Defensive ermöglicht den Gastgebern allerdings in der Folge den Ausgleich. Nach feiner Kombination über Post und Wattenberg sorgt Fabian Dümpe kurz vor der Pause für die erneute Führung, er drückt den Ball aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie. Doch bis in die Pause hält die Führung leider nicht, der SG gelingt der neuerliche Ausgleich. Und 10 Minuten nach der Pause geht die SG sogar in Führung. Wieder zeigt sich die FC-Defensive ein wenig löchrig, Tom Callies ist erneut chancenlos. Doch das Team bleibt dran und nach 74 Minuten kann der eingewechselte Ole Zietz nach einem langen Ball seine Schnelligkeit ausspielen und zum 3 zu 3 einschieben. Weiter geht es nun Schlag auf Schlag. Nach einem zu leichten Ballverlust im Mittelfeld kommen die Gastgeber zum 4 zu 3, doch kurze Zeit später kann Rouven Post einen feinen Ole Zietz-Pass per Brust mitnehmen und zum 4 zu 4 verwandeln. Der Schlusspunkt bleibt einem der Youngster vorbehalten. Nach 88 spannenden Minuten kann der SG-Torwart einen scharfen Haverich-Freistoß von der Seite nur abklatschen und Jannik Wolf staubt auf 5 Metern per Kopf zum umjubelten Siegtreffer ab. So müssen Pokalspiele sein! Ein natürlich nicht perfektes oder fehlerfreies Spiel…aber Respekt für das Zurückkommen und die fünf schönen Tore!

Weiter gehts in der Liga am Sonntag um 16.00 Uhr bei der SG Sonneborn/Alverdissen (gespielt wird in Sonneborn). Kurz zuvor tritt die Reserve um 12.30 Uhr bei der Zweitvertretung des TSV Kirchheide an.